Oxford-Schuhe und ihre Eigenschaften

Müssen Sie einen guten Eindruck bei Ihrem Geschäftspartner hinterlassen? Optimale Schuhe sind klassische Schuhe, offizielle und diskrete, sogenannte Oxfords.1. die Geschichte des AuftretensBis zum XVI. Jahrhundert trugen Männer Stiefel mit hohen Schienbeinen, sowohl zu Hause als auch auf der Straße. Dann führte Ludwig XIV. (der übrigens ein wenig groß war) eine neue Mode für Schuhe mit Absätzen ein, um größer auszusehen.Oxford-Studenten waren die ersten, die anfingen, solche Halbstiefel mit niedrigem Schienbein und seitlichen Schlitzen zu tragen (um das Anziehen der Schuhe zu erleichtern). Jahre später wurden die ersten Oxfords modernisiert. So wurden die Schlitze

durch Schnürungen ersetzt, und die Stiefel wurden merklich niedriger, so dass der Knöchel ofHistoriker sind zu der Schlussfolgerung gekommen, dass solche Innovationen im Oxford-Design unter den Oxford-Studenten überhaupt nicht gemacht wurden: Diese Stiefel durchquerten schnell ihren Kreis und wurden in der High Society populär. So glauben einige Forscher, dass in Schottland Schuhe getragen wurden, die den Oxfords ähneln. Zur Untermauerung dieser Theorie ist zu sagen, dass auch heute noch in Amerika ein beliebter Typ von Herrenschuhen “balmoral” ist, benannt nach dem schottischen Schloss Balmoral, in dem die Windsor-Dynastie lebte.2. charakteristische MerkmaleWas sind die Ochsenfurchen der Männer im einundzwanzigsten Jahrhundert? 

  • Das Vorhandensein des geschlossenen Schnürtyps ist ein wesentliches Merkmal dieser Art von Herrenschuhen.
  • Die geringe Höhe der Oxfords liegt knapp unterhalb des Knöchels. Es gibt aber auch Modelle oberhalb des Knöchels, die aber nicht mehr dem Klassiker zugeordnet werden können.
  • Stabiler kleiner Absatz – ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der Oxfords: Diese Schuhe produzieren nicht auf einer flachen Sohle. In der Regel werden Schuhe mit einer Absatzhöhe von bis zu zwei Zentimetern verkauft.
  • Auf einer dünnen Sohle aus gemilltem Leder befinden sich Oxfords. Wenn Ihr Budget begrenzt ist, können Sie Schuhe mit verdickten Polyurethan-Sohlen finden. Man wird sie Winter-Ochsenforellen für Männer nennen. Dieser Name ist jedoch symbolisch, denn die Schuhe sind nicht isoliert, so dass Sie sie in der Wintersaison nicht tragen können. Oxford-Modelle mit gewellter, dicker Sohle gehören nicht zu den offiziellen Herrenschuhtypen. Sie sind nur für einen informellen Rahmen geeignet.