Arten von Hosen

Arten von Hosen

Culottes

Culottes sind ein Modell von Hosen unterhalb des Knies, meist mit ausreichend weiten Hosen. Die Passform ist mittel oder hoch, so dass die Proportionen des Körpers erhalten bleiben. Die Hosen sehen viel frischer und interessanter aus als 7/8 lange, dünne und seifige Hosen für die Augen. Je nach den individuellen Merkmalen der einzelnen Figuren müssen Sie die richtige Länge und Breite der Hosenröcke wählen.

Leggins

Enge Hosen, enge Beine, die Länge reicht nicht bis zu den Füßen – in der Regel bis zu den Knöcheln oder sogar bis zum Knie. Bei Leggings gibt es keine Verschlüsse und Taschen, sie sind aus elastischen Materialien genäht. Entgegen der landläufigen Meinung passen Leggings nicht nur zum Sportstil: Sie lassen sich zu alltäglichen und sogar glamourösen Bildern kombinieren. In richtig ausgewählten Leggings können Sie spazieren gehen, eine Party feiern und in einigen Fällen sogar mit einer nicht strengen Kleiderordnung arbeiten. In einer solchen Situation ist es besser, Leggings aus dichten Materialien zu wählen.

Arten von Hosen

Cargo-Hosen- Cargo-Hosen sind ein gerade geschnittenes Modell, aus dichtem Stoff genäht und mit aufgesetzten Taschen auf der Hüfte, den Knien oder entlang der Hosenlänge verziert. Wir tragen solche Hosen mit einem breiten Träger, kombiniert mit dem Stil der Lässigkeit sogar ein wenig mit den Klassikern. Cargo-Hosen passen perfekt auf Frauen jeden Alters, aber es ist wichtig, Ihre Art der Figur zu berücksichtigen – denn die Taschen können den Po optisch dicker machen. Der dichte Stoff macht diese Hose universell – sie eignet sich gleichermaßen für Stadtbilder und für Ausflüge aus der Stadt.

 Maulkörbe- Ein sehr beliebter Hosen-Stil für moderne Frauen – Pfeifen, die eng um die Beine und Oberschenkel sitzen, betonen die Silhouette der Figur, können aber dazu beitragen, ein strenges Bild mit einem Hauch von Offenheit zu schaffen. Solche Hosen können zu allen Dingen getragen werden: Sie passen gut zu verzierten Oberteilen wie Blusen und Hemden, aber auch zu entspannteren Sets mit T-Shirts und Sweatshirts. Sowohl Turnschuhe als auch Fersenboote werden von den Schuhen perfekt passen

.Jogger-Wir sind es eher gewohnt, Jogger als gewöhnliche Sporthosen zu bezeichnen. In der Tat, ja, es sind gewöhnliche Trainingshosen, aber nur noch trendiger: der Stil wird genau kopiert, aber dank anderer Stoffe sind Joggerhosen heute nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch in Alltags- und sogar Abendbildern angebracht. Sie können aus feinster Seide genäht werden, der Stil kann frei sein, wie im Falle von Hosen, oder fast passen.

Chinoes-Chinosa Bürki ist eine sehr komfortable, stilvolle und vielseitige Sache. Es gibt viele Varianten dieser Hosen, aber die meisten von ihnen haben eine lockere Silhouette und eine leicht verkürzte Länge. Chinossos lassen sich leicht mit allen “Oberteilen”, Schuhen und Accessoires kombinieren.